Jahreshauptversammlung des VfL Bad Iburg

Jahreshauptversammlung des VfL Bad Iburg

Samstag, 10. März 2018, der VfL Bad Iburg hatte zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Von den registrierten 780 Mitgliedern waren 56 im Hotel „Gasthof zum Freden“ erschienen, um den Rechenschaftsbericht 2017 entgegen zu nehmen.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Karlheinz Brunke, dankte Annette Niermann, Bürgermeisterin der Stadt Bad Iburg, für die umfangreiche, ehrenamtlich geleistete Arbeit zum Wohle der Allgemeinheit.

Frau Niermann schilderte der Versammlung Aufgaben und Arbeiten, die besonders im Zusammenhang mit der Landesgartenschau 2018 von der Stadtverwaltung zu bewältigen waren und auch in diesem Jahr noch anfallen. Für 2019 versprach die Bürgermeisterin intensive Bemühungen zur Verbesserung von Schulen und Sportanlagen.

Anschließend gab der 1. Vorsitzende einen Überblick über die vielfältigen Veranstaltungen und Angebote der VfL-Abteilungen. Bei nach wie vor guter Finanzlage konnten Neuanschaffungen getätigt werden, um mit gutem „Handwerkszeug“ die Arbeit der Übungsleiter und Übungsleiterinnen zu unterstützen.

Schwierigkeiten bereiten den Vereinen die veränderte Schullandschaft mit Ganztagsangeboten und das allgemeine Freizeitverhalten, das  im Mannschaftssport die unbedingt notwendige Einhaltung von vorgegebenen Terminen erschwert.

Die satzungsgemäß anstehende Neuwahl des Vorstandes brachte folgendes erfreuliches Ergebnis:

1.Vorsitzender Karlheinz Brunke (Wiederwahl)

Stellvertr. Vorsitzender „Verwaltung“ Dieter Haase (neu)

Stellvertr. Vorsitzende „Finanzen“ Margret Arndt (Wiederwahl)

Sportwart Karl Köster (neu)

Schriftführerin Gerlinde Geck (Wiederwahl)

Presse- und Medienwart Nils Hülsmann (neu)

Jugendwart: leider unbesetzt

Mit Dank für die in 5 Jahren geleistete Vorstandsarbeit wurde Marlies Lehmkuhl verabschiedet.

Den Abschluss bildeten Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder:

Christa Heinemann (40 J. goldene Nadel),  Helga und Hans Kemper, Christian Schnellen, Ingrid Klostermann (alle Mitgl. seit 25 J. silberne Nadel)

Seit 10 Jahren betreiben sie intensiv und erfolgreich Wettkampfsport Handball. Der Verein gratulierte mit Überreichung der silbernen Ehrennadel und einem flauschigen Handtuch zum Einsatz nach „getaner Arbeit“:

Johannes Hagedorn, Gerrit Hülsmann, Jan Lehmkuhl, Jascha und Jonas Niermann, Matthis Raude, Maximilian Höltershinken, Tobias Kleine Albers, Jan Lehmkuhl und Louis Stapenhorst.